Angeln

Ingestrands Camping liegt am See Glafsfjorden, der gute Angelmöglichkeiten bietet. Der Glafsfjorden hat eine Fläche von 93,82 km2 und ist an der tiefsten Stelle 36 m tief. Das Angelgebiet des GlafsfjordensExternes Link, wird in neuem Fenster geöffnet umfasst jedoch nicht nur den Glafsfjorden. Das Gebiet streckt sich von Sulvik, dem nördlichen Ende des Glafsfjordens, bis hin zu der Stromleitung südlich von Klässbol bei „Rävön“ und umfasst auch die Seen Mötterudstjärn, Långtjärn, Daltjärn, Billingen, Humsjön, Sörtjärn, Avelboltjärn und einen Teil vom Kolsjön.

Sie können das gesamte Gebiet auf der KarteExternes Link, wird in neuem Fenster geöffnet sehen.

Zum Angeln benötigen Sie eine Angelkarte. Diese können Sie u. a. in der Rezeption bekommen. Sie können zwischen einer Karte für 2 Tage, eine Woche oder ein Jahr wählen. Als Alternative können Sie natürlich unser Angelpaket buchen.

Kinder unter 16 Jahren benötigen keine Angelkarte. Das Angeln im See Kyrkviken bei Arvika ist umsonst und Sie benötigen keine Karte.

Folgende Fischarten sind in den Gewässern des Angelvereins Glafsfjordens FVOF zu finden: Barsch, Rapfen, Brachsen, Hecht, Kaulbarsch, Zander, Rohrkarpfen, Aalraupe, Plötze, Stint, Rotauge, Felchen, Maräne, Schleie, Aal und Lachsforelle. Der Großteil dieser Fischarten kommt im Glafsfjorden vor. Haben Sie Glück, können Sie einen Hecht von über 15 kg fangen! Denken Sie daran, daß das Angeln in fließenden Gewässern nicht erlaubt ist.

Erlaubte Angelgeräte: Spinnruten, Stipp- und Steckruten, Fliegenruten, Eisangelruten und Kescher. Auch das Schleppangeln ist auf dem Glafsfjorden erlaubt. Zwei Angeln pro Angelkarte, max 6 Angeln pro Boot. Für richtiges Schleppangeln benötigen Sie eine besondere Schleppangelkarte.